Stiftungsprojekte

ZIEL DER STIFTUNG IST DIE PFLEGE UND DER ERHALT DER DEUTSCHEN MALEREI DES 19. JAHRHUNDERTS.

Im Jahre 2009 konnte mit Stiftungsmitteln ein zeittypischer Rahmen für ein Liebermann-Gemälde angeschafft werden.

2010 wurden der Liebermann-Villa am Wannsee, Stiftungsmittel für die Erstellung einer interaktiven Mediathek zur Verfügung gestellt. Leben und Werk von Max Liebermann und dessen Umfeld werden so computergestützt an vier Plätzen in Bild und Ton erlebbar.

Stiftungsprojekte

 

 

 

 

 

 

 


2011 erhielt das Städel Museum einen Förderbetrag für den neuen Sammlungskatalog „Kunst der Moderne (1800-1945)“.

Mit den Stiftungserträgen aus 2012 und 2013 wurde das neu konzipierte Audioguide-System des Städel Museums unterstützt. Klicken Sie auf das Bild für eine Hörprobe.



Im Jahr 2013 wurden zwei Gemälde aus dem Besitz meiner Mutter Ilse Schultz geb. Frentzel der Stiftung Schlößchen im Hofgarten in Wertheim am Main als Dauerleihgabe zur Verfügung gestellt. Die Stiftung ist Trägerin des Museums Schlößchen im Hofgarten, welches besonders die Werke der Berliner Sezession in den Mittelpunkt stellt. So können fortan zu den im Museum bereits vorhandenen Gemälden von George Mosson und Wilhelm Trübner nun jeweils ein weiteres Werk von Mosson (Blumenkorb, 1909) und Trübner (Tor im Klostergarten von Stift Neuburg, 1913) gezeigt werden.
blumenkorb  tor im klostergarten
Im Jahr 2014 konnte darüber hinaus ein zeittypischer Rahmen für das Trübner-Gemälde von Stift Neuburg angeschafft werden.

Im Jahr 2014  erhielt die Liebermann-Villa am Wannsee einen Förderbetrag zur Anschaffung sog. Touren-Sets, ein kopfhörerunterstützendes Führungssystem zum Gebrauch bei großen Gästeführungen.

Im Jahr 2015 wurde die Produktion eines begleitenden Filmes als Instrument der Vermittlung anläßlich der Ausstellung
"Liebermann und Van Gogh" gefördert.

 

Im Jahr 2017 konnte die Liebermann-Villa am Wannsee bei der Durchführung der Ausstellung „Max Liebermann. Reiten, Tennis, Polo“ durch eine Kostenübernahme für die Beschaffung einer Leihgabe aus der Sammlung Bührle, Zürich, unterstützt werden.
vor dem start edgar degas
beschriftung degas

 

Im Jahr 2017 bekam das Museum Giersch der Goethe-Universität für seine Vermittlungsarbeit für Kinder- und Jugendliche im Rahmenprogramm der laufenden Ausstellungen eine Jubiläumsspende aus Anlaß des 10-jährigen Stiftungsbestehens.

Scheckübergabe
Foto: Uwe Dettmar


 

Städel Museum
Frankfurt am Main
www.staedelmuseum.de
Museum Giersch der Goethe-Universität
Frankfurt am Main
www.museum-giersch.de
Liebermann-Villa am Wannsee
Berlin
www.liebermann-villa.de
Museum Schlößchen im Hofgarten
Wertheim am Main   
www.schloesschen-wertheim.de